Informationen zum Ort Kronstadt mit Nachbardörfer im Oberen Adlergebirge

 

 

Bezirkshautmannschaft Senftenberg in Böhmen, ab 1938 Landkreis Grulich. Im weiten Talkessel rechts der Erlitz 

gelegen, Gemeindeflur bis Gebirgskamm (1034 m) reichend.

Staatsgrenze. Marktort, Reihensiedlung mit etwa 971 ha Größe. Einwohner: 1939 = 695

in 155 Häusern und 175 Haushaltungen.. Die Neubesiedlung begann 1572, 1586 erstmals urkundlich erwähnt. 

Sehr schneereiche Winter,

Wintersportgelände, Sommerfrische, Spanschachtelfabrik, Zollamt, Postamt, Gendarmerieposten , Distriktarzt,   

Sparkasse. 1612 erste Kirche. 1768 Pfarrkirche „ Johannes der Täufer“ in Stein.

Wallfahrtskapelle „ Maria Heimsuchung“ am Kronstädter Berg. Vor 1918

vierklassige Volksschule, nach 1918 dreiklassig. Kronstadt liegt an der Erlitztalstraße.

 

 

 

Bildershow Kronstadt und seine Nachbardörfer

 

 

 

Video über Kronstadt

 

 

Drohnenflug von Michal Nemec

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Adlergebirge und seine Schönheit ist immer eine Reise wert mit dem Besuch der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt  in Bärnwald-Neratov

 

 

 

Neratov-Tschechien

 

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Service:

www.neratov.cz      www.orlickezahori.eu     Bilder Kirche in Bärnwald      Schloss Rokitnitz      www.orlickehory.net     www.rokytnice.cz     www.adlergebirge.cz     Virtueller Rundblick der Kirche